Liebe Eltern,

nachdem wir momentan leider nicht wissen, wie lange unsere Einrichtung noch geschlossen sein wird, finden Sie hier sowie auf der Homepage der Kinderkrippe Pusteblume einige Vorschläge, wie Sie die Zeit mit Ihren Kindern zu Hause gestalten können. Wir hoffen sehr, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht und wir uns bald und gesund wieder sehen!

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ausprobieren.

Ihr Sonnenscheinteam

 

1. Angebot:

Farbschleuder Bilder

Sie brauchen:

- eine Salatschleuder, am Besten eine die nicht mehr im Gebrauch ist

- etwas dickeres weißes Papier

- Fingerfarben

- eine Schere

Und so geht´s:

- das Blatt (z. B. Tonpapier) im Durchmesser der Salatschleuderschüssel ausschneiden

- das Blatt in die Salatschüssel legen und verschiedene Fingerfarben darauf tröpfeln

- den Deckel schließen und an der Schleuder drehen, je schneller gedreht wird, desto mehr vermischen sich die Farben

- wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, das Blatt vorsichtig herausnehmen und zum Trocknen legen

 

2. Angebot:

Eierkarton Schmetterling

Sie brauchen:

- Fingerfarbe

- Pinsel

- Schere

- leere Eierkartons

- einen farbigen Pfeifenputzer

- Bastelkleber

- eine Nadel

- Schnur (z. B. Nylonfaden, Wolle, ...)

- evtl. Glitzersteine (otional)

Und so geht´s:

- mit der Schere den Körper aus den Eierkartons ausschneiden, vier Stück sind ein Schmetterling

- anschließend den Eierkarton mit der Wunschfarbe anmalen und trocknen lassen

- ist der Körper getrocknet, kann man mit dem Bastelkleber, wenn gewollt, die gewünschten Glitzersteine aufkleben

- am Ende noch einen Pfeifenputzer in der Mitt um den Schmetterling wickeln und oben den Reiniger zusammendrehen, damit das Ganze gut hält

- wer möchte, kann den Pfeifenpzter für einen besseren Halt auch noch ein wenig mit Bastelkleber ankleben; die zwei Enden am Schluss, sind die Fühler, die man beliebig noch zurechtschneiden kann

- mit einer kleinen Nadel noch oben am Eierkarton ein Loch reichstechen und einen Faden durchziehen, so können Sie den Schmetterling aufhängen

 

3. Angebot:

Instrumente selber bauen

Sie brauchen für eine Rassel:

- leere Klopapierrollen oder leere Küchenpapierrolle

- Reis; ungekochte Nudeln; Kieselsteinschen; kleine Steine

- Kleber

- Papier, wahlweise Krepppapier oder normales Papier

- Schere

- Farben zum Verzieren (z. B. Holzfarben, Wachsmalstifte, Wasserfarben, Fingerfarbe, ...)

Und so geht´s:

- eine Seite der Rolle mit Hilfe des Papieres zukleben, hierfür ein passendes Stück Papier ausschneiden und dieses dann über eine der beiden Öffnungen kleben

- die Rassel befüllen, mit den oben genannten Materialvorschlägen (je nach Füllmenge verändert sich der Klang)

- nun die andere Seite der Rassel zukleben

- Jetzt kann die Rassel noch verziert und bemalt werden; dies können Sie aber auch schon ganz am Anfang machen, bevor Sie die Rassel befüllen und zukleben

 

Sie brauchen für einen Schellenkranz:

- Kronkorken

- Draht oder eine stabile Schnur / Faden

- einen dünnen, kurzen Ast oder Holzstecken

- einen Nagel und evtl. einen Hammer

- Klebeband / Tesa

- wenn vorhanden, Perlen

Und so geht´s:

- mit dem Nagel jeweils ein Loch in die Kronkorken machen

- die Kronkorken auf den Draht / Schnur / Faden auffädeln und wenn vorhanden, können Perlen dazwischen gefädelt werden

- den Draht um den Ast / Holzstecken wicklen und mit dem Klebeband fixieren, damit er nicht verrutscht und man sich nicht daran pikst

 

4. Angebot:

Sinneswanne

Sie brauchen:

- eine große Wanne oder Kiste (am Besten so, dass sich Ihr Kinder dort hineinsetzen kann)

- Füllmaterial, z. B. ungekochter Reis oder Nudeln, harte Bohnen oder Linsen, Futtermais, Korken, Wasser, ...

- Schüttmaterialien, z. B. Becher, kleine Kübel, Trichter, kleine Zangen, Klopapierrollen, kleine Schöpfkellen, ...

- evtl. große Tischdecke zum darunter Legen

Und so geht´s:

- breiten Sie die Tischdecke an einem geeigneten Platz aus und stellen Sie die Wanne darauf

- nun befüllen Sie die Wanne großzügig mit Ihrem Füllmaterial, z. B. Reis (siehe oben)

- jetzt brauchen Sie nur noch die geeigneten Schüttmaterialien und schon kann es losgehen

- bitte berücksichtigen sie die Verschluckungsgefahr

- Tipp: die Sinneswanne können Sie öfters verwenden, falls Sie die Wanne in der ungenutzen Zeit abdecken möchten, sollte der Deckel luftdurchlässig sein

 

 

5. Angebot:

Bananenwaffeln

Sie brauchen für 4 Portionen:

- 2 Bananen (sehr reif)

- 1 Ei

- 280 Gramm Mehl

- 1 TL Backpulver

- 50 Gramm Mandeln (gemahlen)

- 125 ml Mineralwasser

- 125 ml Milch

- 1/2 TL Zimt

Und so geht´s:

- die Bananen mit einer Gabel zerdrücken

- das Ei trennen und das Eigelb mit dem Bananenmus verrühren - das Eiweiß zu Schnee schlagen und beiseite stellen

- Mehl mit gemahlenen Mandeln, Zimt und Backpulver mischen

- Mehlgemisch, Milch und Mineralwasser zum Bananenmus geben

- Eischnee vorsichtig unterheben

- Teig portionsweise in ein Waffeleisen geben und ausbacken

- Garnierung nach Belieben (z. B. Blaubeeren, Erdbeeren, Banane...)

Viel Spaß!